Rakotzbrücke Anfahrt

5/5 - (3 votes)

Die Rakotzbrücke Anfahrt führt dich in den kleinen Ort Kromlau. Das ist ganz weit im Osten von Deutschland, im Bundesland Sachsen. Am einfachsten funktioniert die Anfahrt sicher mit dem Auto, aber du kommst auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hierher. In diesem Beitrag gebe ich dir meine Tipps, wie du deine Anfahrt am besten planen kannst und ohne lange Fußwege zur Rakotzbrücke kommst.

Rakotzbrücke Anfahrt mit dem Auto

Rakotzbrücke Anfahrt mit dem Auto - so kommst du zum Rakotzsee und dem Park Kromlau
Rakotzbrücke Anfahrt mit dem Auto – so kommst du zum Rakotzsee und dem Park Kromlau

Nachdem wir mehrere Tage in der Lausitz verbracht haben, sind wir mit dem Auto unterwegs gewesen. Unsere Anreise führt uns über die B156 nach Gablenz. Das ist im Landkreis Görlitz. Von Gablenz nach Kromlau fahrend, findest du am Ortseingang von Kromlau den Parkplatz. Er ist rechts von der Straße. Während das Parken vor der mit Fördermitteln finanzierten Renovierung der Rakotzbrücke kostenlos war, wird nun auch hier kassiert.

Rakotzbrücke Parkplatz

Rakotzbrücke Parkplatz – es ist der offizielle Parkplatz

Hier auf der Google Karte findest du den offiziellen Rakotzbrücke Parkplatz. Deine Parkgebühr zahlst du am aufgestellten Automaten. Wenn du nur ganz kurz einen Blick auf die Brücke werfen willst, habe ich einen Tipp – bei dem du dir die Parkgebühr sparen kannst: Als ich den Rhododendrenpark besucht habe, gab es im Bereich des Herrenhauses, nahe am Schloss wenige kostenlose Parkplätze. Diese sind aber nur für 30 Minuten freigegeben! Wenn du mehr als nur das berühmte Foto der Rakotzbrücke machen willst, brauchst du deutlich länger. Dann musst du dein Auto auf dem kostenpflichtigen Parkplatz abstellen.

Rakotzbrücke Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Du kannst auch mit dem Zug anreisen. Gut 3 Stunden dauert die Anfahrt mit Zug und Bus ab Dresden. Das ist die Reiseroute: Mit dem Zug geht es über Cottbus bis Weißwasser in der Oberlausitz. Von hier startet am Busbahnhof der Regionalbus 257. Die Zielhaltestelle ist Kromlau. Von dieser Haltestelle kannst du direkt in den Rhododendronpark spazieren und findest die Rakotzbrücke samt Rakotzsee.

Von Berlin sind es ebenfalls gut 3 Stunden mit dem Zug und Bus – gleich wie ab Dresden über Cottbuss und Weißwasser. Den Busfahrplan und die Planung der Anreise mit dem Zug kannst du hier gut finden.

Stilecht geht die Anreise mit der Waldeisenbahn. Sie fährt aber nur im Sommer. An den Wochenenden vor der Hauptsaison verkehrt die Waldeisenbahn zwischen Schwerer Berg, Kromlau, Weißwasser und Bad Muskau. In der Hauptsaison fährt die historische Bahn auch unter der Woche.

Für deinen Ausflug habe ich hier alle Informationen gesammelt:

Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier: